Pflegeheim Konias

Die Geschichte unseres Pflegeheims

Das Pflegeheim Konias wurde 1897 als Betriebs- krankenhaus der Firma C.C.Conradty erbaut. Es liegt in der historischen „Conradty-Siedlung“ im Herzen der Stadt Röthenbach.

1973 wurde das Gebäude zum Senioren- und Pflegeheim E.Sieber umgebaut. 1988 übernahm Frau Renate Schmidt-Konias die Einrichtung und verlieh dem Haus seine familiäre Atmosphäre.

Seit 2007 steht das Haus unter der Leitung von ihrer Tochter Birgit Konias und deren Mann, Uwe Konias-Döring.


Pflegeheim Konias

Unser Pflegeheim heute

Im Erdgeschoss befinden sich acht Bewohnerzimmer, ein Stationszimmer, ein Personalaufenthaltsraum, eine eigene Großküche mit Kühlraum, der Speisesaal, ein Fernseh- und Bewohneraufenthaltsraum sowie die eigene Wäscherei und Schneiderei.

Zwei große Gemeinschaftsbalkone und 16 Bewohnerzimmer befinden sich im 1. OG.

Im Dachgeschoß sind weitere Bewohnerzimmer, ein Therapieraum und die Verwaltung untergebracht. Außerhalb des Hauses befinden sich in zwei Nebengebäuden die Aussegnungshalle und ein Stallgebäude.

Die Gartenanlage ist mit diversen Sitzgelegenheiten, zum Teil überdacht und beschirmt, ausgestattet. Rollstuhlfahrten sind rund um das Haus möglich. Das Grundstück ist rundum beschützt und eingezäunt. So können sich die Heimbewohner menschenwürdig untergebracht, frei im und um das Haus bewegen.

Die Zimmer sind mit fließend warmem und kaltem Wasser ausgestattet. 2 Bäder und eine behindertengerechte Dusche, 4 Etagen - WC´s und je Etage eine Fäkalienspüle garantieren eine angemessene Möglichkeit zur Körperpflege und die persönliche Hygiene unserer Bewohner.

Impressum